Event Bericht: Speyer 2019

Am 28.09.2019 war es soweit.
Die tapferen Kadetten des Jedha Campus of Germany landeten mit ihrem Transportshuttle im Technik Museum Speyer.


Der Auftrag wurde schon auf dem Hinflug vom Campus Leader Marc Diemer an die zuständigen Kadetten übermittelt:
– Anwerben neuer Freiwilliger an unserem eigenen Stand,
– Angriff auf den Schildgenerator verhindern,
– Sichern des Museumsgelände vor feindlichen Angriffen
– Ableisten vieler Fototermine, natürlich rein zu Propagandazwecken.
– Teilnahme an der Parade, natürlich rein zu Propagandazwecken.
– Und natürlich alles mit ganz viel Spaß ableisten.


Beim Eintreffen wurde allen ganz schnell klar „so einfach wird das nicht“. Denn es waren noch weitere Verbündete vor Ort.
So teilten sich unsere Kadetten ihren Dienst unter anderem mit Mitgliedern der:
– German Garrison
– Rebel Legion

Im Laufe dieser beiden Eventtage gelang es unseren Kadetten eine Summe von 121,77€ für die Deutsche Leukämie Forschung Hilfe zu sammeln.


Hierbei möchten wir besonders unseren Kadetten CID 2630 (Patrick Mink) nennen. Der Kadett übernahm an beiden Tagen das Kommando über den Schildgenerator und verteidigte diesen mit äußerstem Mut und Geschicklichkeit. Er befehligte seine ihm zugeteilten Kadetten mit äußerster Präzision. Trotz seines heldenhaften Einsatzes gelang es vielen Besuchern den Schildgenerator  auszuschalten.
Nach Rücksprache mit dem Imperator freuen wir uns Herrn Patrick Mink nach Abschluss der Akademie eine Stelle als Petty Officer 2nd Class auf einem der Imperialen Sternenzerstörer anzubieten.